Aktuelle Werbeaktion

10. November 2014

MTKom Flyer_2014

Baumaßnahme Lorsbach

31. Juli 2014

IMG_20140731_102620 Auf Grund von Überspannung und Wassereinbrüchen in das Hauptkabel der Telekom, welches die Lorsbacher Bewohner mit dem Leitungsnetz von Telekom und Titan Networks verbindet, kam es in den letzten 6 Wochen immer wieder zu erheblichen Störungen und zur nicht Verfügungsstellung von neuen Anschlussleitungen.

Der Fehler konnte nun endliche lokalisiert werden.
Das Beschädigte Hauptkabel auf einer Strecke von 4 Metern nun komplett erneuert. Die Baumaßnahmen haben hierzu bereits Dienstag begonnen. Das neue Kabel wurde heute im Graben verlegt.
Alle Kunden werden nun von dem alten defekten Kabel auf das neue Kabel umgeschaltet. Diese Umschaltung wird bei den Kunden zu unterschiedliche langen Ausfallzeiten führen.  Die Baumaßnahme soll sofern keine weiteren Probleme auftreten bereits bis Montag beendet sein. Wir sind auf Grund dieser Maßnahmen nicht in der Lage Störungen für das Gebiet Lorsbach dediziert zu verarbeiten. Der Zeit müssen wir alle Störungen in diesem Stadtteil dieser Störung zuordnen. Kunden die Länger als 24 Stunden gestört sind sollten sich bitte an die Störungsstelle der Titan Networks Gmbh / MTKom wenden. Selbstverständlich kommt es auf Grund dieser großen Anzahl von Störungen zu erhöhten Telefonaufkommen und somit zu erhöhten Wartezeiten. Wir bitten dies zu entschuldigen.(Meldung vom: 31.07.2014 13:35)

Firtzbox Sicherheitslücke

11. Februar 2014

AVM FRITZ!Box 7490In der vergangenen Woche wurde in der Presse publik, dass Fritzboxen von AVM einem Hackerangriff erlegen sind. Laut AVM wurde von außen auf die gehackten Router
zugegriffen und ein kostenpflichtiger Telefon-Mehrwertdienst eingerichtet. Der Angriff soll nur dann möglich sein, wenn der Angreifer über die genaue Kombination aus
Mailadresse oder FRITZ!Box-Benutzername, IP-Adresse der FRITZ!Box und Kennwörtern für Fernzugang und FRITZ!Box-Oberfläche verfügt.

Providerseitig ist dieser Angriff schon länger bekannt, so dass wir bereits Abwehrmaßnahmen in unserm Netz getroffen haben. Hierdurch ist ein Fernzugriff auf die
Fritzboxen in unserem Netz nicht mehr möglich. Zusätzlich werden die Passwörter für den Telefonzugang durch uns regelmäßig automatisiert geändert.
Die Benutzerdaten für den Fernzugriff unterliegen auch einem Zufalls Prinzip welches regelmäßig angewandt wird.

AVM hat nun Updates für die meisten Fritzbox-Modelle bereit gestellt. Auf durch uns bereitgestellte Fritzboxen werden wir diese Updates nach einer internen Prüfung
einspielen.

Sollten Sie den Fernzugriff zwingend benötigen, so können wir diesen auf Wunsch für Ihre Fritzbox frei schalten. Hierbei wird das Risiko einer illegalen Nutzung
allerdings auf Sie übergehen. Wir raten daher von einer Freischaltung des Fernzuganges ab.

Über die weiteren Entwicklungen in dieser Sache halten wir Sie auf dem Laufenden.

MTKompakt-V ist jetzt in Lorsbach und Wildsachsen verfügbar

18. November 2013

 

mtkom_dsl

Nach endgültiger Fertigstellung aller Anschlussarbeiten und Abschluss der Testphase nehmen wir nun den Wirkbetrieb auf. Damit ist MTKompakt-V mit Bandbreiten bis 16.000 kBit/s und in weiten Teilen auch VDSL 50 und VDSL 100 verfügbar.

MTKompakt-V beinhalten neben dem DSL-Anschluss und Internet-Flatrate auch einen Telefonanschluss mit einem Freivolumen von 1.000 Minuten pro Monat ins deutsche Festnetz (ausgeschlossen Sonderrufnummern und Online-Dienste). Als Netzabschluss (MTKom-Box) kommt eine Fritz!Box zum Einsatz. Diese bietet dem Kunden viele weitere Nutzungsmöglichkeiten. Ebenfalls ist ein großes Zubehörsortiment für die Heimvernetzung und Heimautomatisation verfügbar.

Die Anschaltung und Umschaltung der Kunden erfolgt nun in der Reihenfolge der bisher eingegangenen Vorab-Bestellungen. Neubestellungen werden ebenfalls entgegen genommen. Die Produktinformationen und Vertragsunterlagen finden Sie online unter www.mtkom.de .

Da Änderungen in den Vertragsunterlagen notwendig wurden, ist es leider unumgänglich, dass alle Kunden und Vorab-Bestellungen die neuen Vertragsunterlagen unterzeichnen müssen.  Die Vertragsunterlagen können sie hier runter laden:

Vertragsunterlagen MTKompakt-V Download

Eppsteiner Gewerbegebiet “An der Guldenmühle” verfügt über modernste Internetzugänge im Main-Taunus-Kreis

04. November 2013

473066_648289618519840_1006211865_oDie Unternehmen im Eppsteiner Gewerbegebiet An der Guldenmühle profitieren jetzt von schnellen Internet- und Telekommunikationsanschlüssen per Glasfaser. Das in Hofheim-Wallau ansässige Telekommunikationsunternehmen Titan Networks hat dort das erste Fiber-to-the-Building (FTTB) Glasfasernetz im Main-Taunus-Kreis errichtet.

Auf Initiative des Ersten Stadtrats der Burgstadt Eppstein, Herrn Alexander Simon, prüfte Titan Networks im vergangenen Jahr die Machbarkeit einer Glasfaserversorgung im Gewerbegebiet. Die vorhandenen Internetanschlüsse bremsten die Unternehmen in ihrer Kommunikation mit Zulieferern und Kunden in der ganzen Welt. Handlungsbedarf war also dringend geboten.

Titan Networks installierte darauf hin ein modernes Leerrohrsystem. Jedes Unternehmen verfügt über einen eigenes Mikrorohr bis hin zum Glasfaserverteiler. In dieses Rohre wurden Glasfaserkabel per Druckluft eingeblasen. Der Glasfaserverteiler selbst ist mit einer quer durch den Main-Taunus-Kreis verlaufenden Glasfaserleitung direkt mit dem Hauptknoten des Internets in Frankfurt verbunden.

An jedem Anschluss können so Geschwindigkeiten von 1 GBit/s (1.000.000 kBit/s) in Sende- und Empfangsrichtung bereit gestellt werden. Der große Vorteil des Glasfaseranschlusses liegt aber nicht nur in der hohen Bandbreite selbst, sondern auch darin, dass diese Bandbreite jedem Kunden garantiert zur Verfügung steht. Leistungseinbußen durch schlechte Leitungen oder die Nutzung anderer Kunden gibt es im Glasfasernetz nicht. Auch sind die Nutzungsmöglichkeiten als Internet-, Telefon- und Fernsehanschluss vielfältig.

„Dieses kleine aber feine Projekt konnten wir sehr gut dazu nutzen, Erfahrungen im Ausbau eines Glasfasernetzes zu sammeln. Diese fließen derzeit in weitere Projekte in Niederjosbach und Vockenhausen mit ein.“, so Thomas Wild, Geschäftsführer der Titan Networks GmbH. Interessenten können sich auf der Seite www.mtkom.de/ftth informieren und ihr Interesse für einen Glasfaseranschluss bekunden.

FTTH Ausbau Eppstein Vockenhausen

20. September 2013

Das in Hofheim am Taunus ansässige Unternehmen Titan Networks hat in diesen Tagen den Ausbau des Breitband FTTB Netzes in Eppstein weitergeführt
Das Stadtgebiet Eppstein Vockenhause wird im Zuge der Straßensanierung der Hauptstraße ausgebaut.

vockenhausen-aAls FTTH (engl. Fibre To The Home) bezeichnet man das Verlegen von Glasfaserkabeln bis ins Gebäude.

FTTH Ausbau Eppstein Hollergewann

20. Juli 2013

Das in Hofheim am Taunus ansässige Unternehmen Titan Networks hat in diesen Tagen den Ausbau des Breitband FTTB Netzes in Eppstein weitergeführt
Das Neubaugebiet Eppstein Hollergewann wurde ausgebaut.

holler

Als FTTH (engl. Fibre To The Home) bezeichnet man das Verlegen von Glasfaserkabeln bis ins Gebäude.

Bei den Tiefbaumaßnahmen werden Leerrohre in die Erde eingebracht. Anschließend werden Leerörchen bis in die jeweiliegen Kunden Gebäude eingebracht. Durch diese verlegten Leerörchen werden dann Glasfaser bis in die Kundengebäude eingeblasen. Der Somit erstellte Glasfaseranschluß ist Thoeretisch in seiner Bandbreite unbegrenzt. Zunächst werden die Haushalte Wahlweise mit 1000 Mbit/s oder mit 100 Mbit/s symetrisch erschlossen. Titan Networks baut neben Eppstein die Hofheimer Stadteile Wildsachen ,Lorsbach und Langenhain aus und bietet damit unter der Marke MTKom – Main-Taunus-Kommunikation schnelle und leistungsstarke Internetzugänge und Telefonanschlüsse für ganz Hofheim an.

Ausbau des DSL-Netzes im Hofheim-Lorsbach

15. Mai 2013

Der DSL-Ausbau in Lorsbach geht weiter.trasselorsbach

Das in Hofheim am Taunus ansässige Unternehmen Titan Networks hat Mitte Mai mit den Tiefbaumaßnahmen zur Verlegung der ca. 900 m langen Glasfaserstrasse  zur Anbindung des Schaltverteilers begonnen. Im ersten Schritt werden Leerrohre verlegt die im Anschluss mittels Pflugverfahren in die Erde eingebracht werden. In die eingebrachten Leerrohre werden im nächsten Schritt Glasfaserkabel eingeblasen und montiert.  Die neu verlegte Strecke bildet den Anschluss des Schaltverteilers an den Backbone Frankfurt/Köln. Der Schaltverteiler kann nach Abschluss der Arbeiten seinen Betrieb aufnehmen. Im Anschluß daran werden ausgewählte Kunden Testweise auf den neuen Schaltverteiler umgestellt. Nach Abschluss der Testphase werden dann alle Kunden umgestellt.
Wir werden alle Kunden über den genauen Termin zur Umschaltung informieren.

Ausbau des DSL-Netzes im Hofheim-Wildsachen

29. April 2013

Der DSL-Ausbau in Wildsackollage-Wildsachenhen geht weiter.

Die Tiefbaumaßnahmen zur Verlegung einer ca. 600 m langen Glasfasertrasse in Wildsachsen sind im vollen Gange.
Im ersten Schritt werden Leerrohre in die Erde eingebracht.
Dies geschieht in Absprache mit den Landwirten in offener Bauweise. In die eingebrachten Leerohre werden im nächsten Schritt Glasfaserkabel eingeblasen und montiert.

Die neu verlegte Strecke bildet den Anschluss des Schaltverteilers an den Backbone Frankfurt/Köln. Der Schaltverteiler kann nach Abschluss der Arbeiten seinen Betrieb aufnehmen.

Nach einigen Systemtests werden dann die Kunden und Interessenten in Reihenfolge der Warteliste angeschlossen. Wir werden alle Kunden über den genauen Schaltungstermin informieren.

FTTB/FTTL Ausbau Eppstein / Guldenmühle

24. April 2013

Das in Hofheim am Taunus ansässige Unternehmen Titan Networks hat in diesen Tagen mit dem Ausbau des Breitband FTTB Netzes in Eppstein begonnen.
Zunächst wird das Gewerbegebiet Guldenmühle ausgebaut

FTTB / FTTL Ausbau in Eppstein

FTTB / FTTL Ausbau in Eppstein

Als FTTB (engl. Fibre To The Basement oder Fibre To The Building) bezeichnet man das Verlegen von Glasfaserkabeln bis ins Gebäude.

Bei den Tiefbaumaßnahmen werden Leerrohre in die Erde eingebracht. Anschließend werden Leerörchen bis in die jeweiliegen Kunden Gebäude eingebracht. Durch diese verlegten Leerörchen werden dann Glasfaser bis in die Kundengebäude eingeblasen. Der Somit erstellte Glasfaseranschluß ist Thoeretisch in seiner Bandbreite unbegrenzt. Zunächst werden die Haushalte Wahlweise mit 1000 Mbit/s oder mit 100 Mbit/s symetrisch erschlossen. Titan Networks baut neben Eppstein die Hofheimer Stadteile Wildsachen ,Lorsbach und Langenhain aus und bietet damit unter der Marke MTKom – Main-Taunus-Kommunikation schnelle und leistungsstarke Internetzugänge und Telefonanschlüsse für ganz Hofheim an.